Die ganze Welt der Investments

fondsweb.de - Lyxor MSCI Indonesia: Konzertierte Kursaktion 07.08.19 Meldung

(boerse-online) - Der Handelsstreit schadet, doch Notenbank und Regierung stimulieren die Konjunktur. Die Börse sollte profitieren. Von Jörg Bellina

Bislang haben ausländische Investoren dem indonesischen Aktienmarkt wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Mit einem Plus von rund zehn Prozent auf Eurobasis rangiert die Jakarta Stock Exchange in der Tabelle der weltweit renditestärksten Börsen in diesem Jahr nur im Mittelfeld. In den kommenden Monaten sollte der Inselstaat jedoch deutlich mehr Interesse bei Investoren wecken. Vergangene Woche senkte die indonesische Zentralbank zum ersten Mal seit zwei Jahren den Leitzins um 25 Basispunkte auf 5,75 Prozent. Morgan Stanley hält bis Ende des Jahres drei weitere Zinsschritte für wahrscheinlich. Indonesiens Notenbankchef Perry Warjiyo will mit der geldpolitischen Lockerung die Binnennachfrage und Investitionen ankurbeln. Der Handelsstreit zwischen Washington und Peking gefährdet das anvisierte jährliche Wachstumsziel Indonesiens von mindestens fünf Prozent. Die USA und China zählen zu den wichtigsten Handelspartnern des Landes. Exportiert werden unter anderem Gummi, Kupfer und Palmöl. 2018 hatte Warjiyo die Zinsen sechsmal angehoben, um einen Inflationsanstieg zu begrenzen. Mit 3,2 Prozent liegt die Teuerungsrate aktuell wieder in der angestrebten Bandbreite von 2,5 bis 4,5 Prozent. Auch die Regierung stimuliert die Konjunktur. Staatspräsident Joko Widodo will die Infrastruktur modernisieren und ausländische Unternehmen für vermehrte Direktinvestitionen gewinnen. Die Hindernisse sind aber noch groß. Im von der Weltbank erstellten "Ease of Doing Business Report" findet sich Indonesien derzeit auf Platz 73 - weit hinter Südkorea und Thailand.

Holding als Konjunkturbarometer

An möglichen Kurssteigerungen in Jakarta können Anleger mit dem Lyxor MSCI Indonesia ETF partizipieren. Der Exchange Traded Fund bildet die Wertentwicklung des MSCI Indonesia Net Total Return ab. In dem Index sind Finanzwerte wie Bank Rakyat Indonesia und Bank Central Asia mit über 45 Prozent gewichtet, auf Konsumwerte wie Unilever Indonesia entfallen über 20 Prozent. Zu den Top-Ten-Werten zählt auch Astra International. Die Holding ist unter anderem in der Automobil-, Agrar-, Finanz- und IT-Branche präsent. Aufgrund der breiten Diversifizierung dient das Unternehmen als eine Art Barometer der indonesischen Wirtschaft. In den vergangenen vier Wochen legte die Aktie um 1,5 Prozent zu.



Quelle:
fondsweb.de